FAQ: Wie verteidige ich mich am besten, wenn der Angreifer ________________?

Ich habe in der Frage einen Platzhalter verwendet und nicht tausende mögliche Horrorszenarien aufgelistet, denn die Lösung, wenn Sie mit extremer Gewalt konfrontiert werden, ist immer die gleiche: Sie verursachen eine Verletzung. Und dann noch eine. Und noch eine. Solange, bis Sie sich aufgrund der Reaktionen bzw. Reflexe, die Sie sehen sicher sind, dass Sie außer Gefahr sind.

Das klingt recht simpel und genau das ist es auch. Eigentlich. Denn das Problem steckt in der Frage. Es besteht darin, dass in ihr ein Denken zum Vorschein kommt, das die Rollen des Täters und des Opfers bereits verteilt hat. Wenn Sie das tun, wird die Realität diesem Denken entsprechen und Sie werden das Opfer sein. Aus demselben Grund mag ich den Begriff Selbstverteidigung nicht, denn auch er verleiht der anderen Person die Rolle des Angreifers, des Subjekts, das Gewalt ausübt und agiert, während sein Opfer auf das Reagieren beschränkt ist.

Sie wollen eine Gewaltsituation überleben? Seien Sie das Subjekt, das sein Objekt zerstört. Es ist vollkommen egal, wie groß, stark, schwer und schnell es ist, ob es ein Messer oder ein Schusswaffe in der Hand hat und warum es Ihnen an den Kragen will. Das, was Sie tun, ist das Einzige, was zählt und es hat immer das gleiche Ziel: eine Verletzung. Das vermittle ich meinen Teilnehmern am Vormittag des ersten Seminartages und sobald es verinnerlicht ist, ist die größte Hürde genommen.

Selbstverteidigungs-Einmaleins

Was funktioniert gegen Gewalt?
Was nicht? Und warum?
Holen Sie sich jetzt kostenlose
Selbstschutz-Tipps!

Selbstverteidigungs-Einmaleins

Was funktioniert gegen Gewalt?
Was nicht? Und warum?
Holen Sie sich jetzt kostenlose
Selbstschutz-Tipps!

Nein danke, vielleicht ein andermal.
Scroll to Top